B30 Ost/West und 150-Jahrfeier auf der Tagesordnung

Veröffentlicht am 12.10.2020 in Aktuelles

In der vergangen Woche traf sich der Ortsverein der SPD Tettnang zu seiner öffentlichen Mitgliederversammlung. Neben dem Bericht aus dem Gemeinderat ging es um die Themen B30 Ost/West sowie um die Feier zu „150 Jahre Ortsverein SPD in Tettnang“. Gemeinderat Hermann König berichtete von der intensiven Debatte um die Schaffung der Stelle eines ersten Beigeordneten und den Antrag der SPD Fraktion die Entscheidung darüber nach der geplanten Klausurtagung, nach vollständiger Analyse des Organisationsgutachtens und nach ausreichend Zeit für Diskussion in den einzelnen Gremien und somit im neuen Jahr zu fällen. Der Antrag wurde abgelehnt, der Gemeinderat beschloss diese B2 Stelle, noch dieses Jahr zu besetzen. Weiter ging es um die geplante Erhöhung der Kindergartengebühren sowie das Bauvorhaben am Kiesweg neben der Ackermannsiedlung. Hierzu berichtete Gemeinderat Boby Plassery aus der öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschuss. Gemeinsam mit den Anwesenden der SPD Meckenbeuren, darunter Jonathan Wolf, Kandidat der SPD für die Landtagswahl, wurden mögliche Aktionen zum Thema B30 Ost/West erörtert. Man verständigte sich darauf, dass die für dieses Jahr abgesagte Feier zum Jubiläum „150 Jahre Ortsverein SPD“ im nächsten Jahr, sobald dies möglich ist, nachgeholt wird. Die Ortsvereins-Vorsitzende Siglinde Roman informierte über die anstehende Nominierungsveranstaltung in Salem. Die SPD Tettnang begrüßt und unterstützt die Kandidatur Leon Hahns für den Bundestag.